Umzug in die Stadt – Das sollte Sie beachten

Umzug in die Stadt – Das sollte Sie beachten

27. Mai 2021 0 Von Redaktion

Ein Fallbeispiel aus dem Leben in Berlin

Die Weite einer Kleinstadt zu verlassen und sich in den Beton-Dschungel einer Großstadt zu begeben ist aufregend und nervenaufreibend zugleich. Unterm Strich lohnt es sich auf jeden Fall zum Beispiel über einen Umzug nach Berlin nachzudenken.

Jetzt wo Sie bereit sind Ihren urbanen Traum zu leben, ist es entscheidend, dass Sie eine gute Vorstellung davon haben, worauf Sie sich genau einlassen. Der Übergang vom entspannten Tempo des Kleinstadtlebens zur Hektik der Stadt ist mehr als nur eine Frage der Geografie. Sie müssen geistig, emotional und manchmal sogar körperlich darauf vorbereitet sein (ob Sie es glauben oder nicht, Sie werden auf den Straßen der Stadt wahrscheinlich viel mehr laufen als zu Hause auf den Landstraßen). Weil wir möchten, dass Sie sich in Berlin so schnell wie möglich zu Hause fühlen, haben wir einige Tipps für Sie gesammelt:

Das Wichtigste zuerst: Wohnen in der Großstadt

Die Wohnungssuche in der Großstadt wie Berlin wird wahrscheinlich ein kleiner Schock sein – und das nicht nur wegen der Mietpreise. Stellen Sie sich darauf ein, dass Sie mehr für die Wohnung bezahlen müssen, aber auch darauf, dass Sie für dieses Geld weniger Wohnung erhalten. In den meisten Städten ist der Platz knapp, und das Wort „gemütlich“ wird eine ganz neue Bedeutung bekommen. Doch sehen Sie es positiv – Im modernen und schnelllebigen 2021 ist weniger oft mehr. Mit einer kleinen Wohnung leben Sie minimalistischer und flexibler als je zuvor. Ebenfalls entfallen andere Kosten. Ihnen liegt eine Großstadt zu Füßen – da ist ein Auto oft überflüssig.

Sobald Sie eine Wohnung gefunden haben, müssen Sie sich mit dem physischen Einzug auseinandersetzen. Ältere Gebäude haben oft einen besonderen Charakter – Denken Sie an ein weitläufiges Loft im Industrie-Stil. Jedoch kann dieser Charakter auch zum Fehlen von modernen Annehmlichkeiten führen. Denken Sie beispielsweise an moderne Technik Heizungsanlagen, Aufzüge, etc. Achten Sie also darauf, wie viele Stockwerke Sie überwinden müssen und/oder wie breit Türöffnungen und Flure sind. Ihr bequemes und großes Eck-Sofa könnte zu viel für Ihre Wohnung in der Großstadt sein.

Auch das Parken kann während des Umzugs knifflig sein. Möglicherweise brauchen Sie eine Genehmigung, um einen Umzugswagen oder LKW vor Ihrem Gebäude zu parken. Am besten ist es, wenn Sie professionelle Umzugsunternehmen beauftragen. Gerade örtliche Firmen aus Berlin wissen, was sie brauchen.

Eingewöhnung: Was Sie zuerst ausprobieren sollten

Wenn alle Ihre Sachen endlich am Platz sind, ist es an der Zeit die neue Nachbarschaft zu erkunden. Da der Verkehr und das Parken in den meisten Städten ein Albtraum sind, sollten Sie Ihre neue Stadt zu Fuß erkunden. Suchen Sie den nächstgelegenen Markt, das nächstgelegene Café, den nächstgelegenen Imbiss und das nächstgelegene Happy-Hour-Lokal. Sie sind sich nicht sicher, welches Lokal Sie ausprobieren sollen? Fragen Sie die Anwohner und kommen Sie ins Gespräch. Die Berliner sind bekannt für Ihre Offenheit.

Setzen Sie Ihr Smartphone ein wie nie zuvor. Verwenden Sie Apps für Wegbeschreibungen, um lokale Hotspots ausfindig zu machen und um öffentliche Verkehrsmittel zu finden. Recherchieren Sie die schnellsten Routen zur Arbeit, zum Fitnessstudio und zu anderen Orten, die Sie häufig besuchen. Finden Sie heraus mit welchem Fahrzeugen Sie am schnellsten und bequemsten ans Ziel kommen. Ein Auto ist in Berlin oft eher eine Last, als eine Erleichterung. Zu Fuß, mit dem Fahrrad, dem E-Scooter oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln – Finden Sie Ihre beste Möglichkeit.

Die Chancen stehen gut, dass Sie mit der U-Bahn oder dem Bus schneller und unkomplizierter zur Arbeit kommen als mit dem Auto, und die Suche nach einem Parkplatz kann mit exorbitanten Kosten und einem großen Zeitaufwand verbunden sein.

Verhalten Sie sich wie ein echter Berliner und knüpfen Sie Kontakte

Es scheint lächerlich, aber es kann schwierig sein in einem Meer von so vielen Menschen Kontakte zu knüpfen. Aber ein gemeinsames Interesse oder Hobby ist ein guter Weg um das Eis zu brechen, besonders wenn man neu in der Stadt ist. Ein paar Möglichkeiten dies zu tun sind Gruppen in der Nachbarschaft, Sportvereine oder Treffen, die über die sozialen Medien geplant werden.

Niemand möchte in den Großstadtdschungel ziehen und ständig mit einem Touristen verwechselt werden. Je eher Sie anfangen, sich so zu verhalten, als ob Sie dazugehören, desto schneller werden Sie nicht mehr für einen Neuling gehalten. Den persönlichen Raum zu respektieren, ist in einer überfüllten Stadt eine Tugend. Gehen Sie nicht mit jemandem zusammen in die Drehtür, lassen Sie den Leuten im Aufzug nach Möglichkeit etwas Platz zum Atmen und nehmen Sie es nicht persönlich, wenn fast niemand Augenkontakt aufnimmt oder ein Lächeln zeigt.

Risiken vermeiden

Schützen Sie Ihre Handtasche oder Brieftasche. Stecken Sie Geldbörsen nicht in lose Taschen oder Gesäßtaschen und halten Sie Geldbörsen immer geschlossen. Und egal wie verlockend Sie sind, geben Sie nicht jeder Person Geld, die Sie darum bittet – und das können viele sein. Finden Sie eine lokale Wohltätigkeitsorganisation, der Sie Geld oder Ihre Zeit als Freiwilliger spenden können – Das hilft am meisten.

Nutzen Sie all die großartigen Annehmlichkeiten, die Ihre neue Heimatstadt bietet. Da viele Geschäfte nicht um 19:00 Uhr schließen, können Sie auch noch um 3:00 Uhr morgens Lebensmittel einkaufen wenn Sie möchten. Erkunden Sie Museen und Kunstgalerien; viele haben ermäßigten oder kostenlosen Eintritt, so dass Sie eine Dosis Kultur bekommen können, ohne Ihre Mietzahlung zu gefährden.

Nehmen Sie Bargeld mit – nicht zu viel, aber genug um über die Runden zu kommen. Einige Restaurants, Cafés oder andere Essensverkäufer nehmen keine Karten an und man weiß nie, wann man Trinkgeld geben muss. Trinkgeld kann Ihnen helfen, Verbündete zu finden, die Ihnen Insidertipps zu Geschäften oder den neuesten Hotspot für After-Work-Drinks geben können.

Der Umzug in eine große Stadt kann sich überwältigend anfühlen. Aber mit ein wenig Vorbereitung und einer Dosis Selbstvertrauen werden Sie sich in kürzester Zeit wie zu Hause fühlen. Und wenn Sie bedenken beim physischen Umzug selbst haben, ist ein Berliner Umzugsunternehmen die beste Wahl.